Montag, 24. Juni 2013

Die 100 besten Filmzitate - Teil 2

Hallo ihr Lieben!
Dienstag steht meine Prüfung an und ich stehe kurz vor einem Nervenzusammenbruch! Mit einem Zoobesuch und ein paar schönen Filmzitaten konnte ich mich ganz gut ablenken! Drückt mir die Daumen (: 

P.S 
Ich habe mich jetzt doch dazu entschieden meine weiteren Hobbys in den Blog einzubinden (OH OH) ! Zum einen werde ich ab und zu eine Filmkritik schreiben (wenn ich alle Filme bewerten würde, die ich kenne wäre das jedoch ein Fulltimejob) und zum Anderen fotografiere ich sehr gerne, so dass ich mich über Bewertungen zu meinen Fotos echt freuen würde. Jetzt muss ich nur noch raus finden wie ich die hier hübsch präsentieren kann... Gar nicht so einfach! 
So jetzt ist der P.S - Text länger als der eigentliche Text. Das war eigentlich nicht Sinn der Sache! 

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

26.
"Dein Gehirn besteht aus Fleisch: Es verrottet und löst sich auf. Und Du glaubst wirklich, dass das dein wahres "ich" ist?"
- Hinter dem Horizont

27.
"Guten Menschen enden in der Hölle, weil sie sich selbst niemals verzeihen können."
- Hinter dem Horizont

28.
"Aus großer Kraft, folgt große Verantwortung"
- Spider Man

29.
"Du kannst sie fühlen, all die Einzelheiten So viele Kleinigkeiten, du hast dir nie die Mühe gemacht sie in Worte zu fassen. Und du spürst die extremen Augenblicke, selbst wenn du es gar nicht willst. Setzt du all das zusammen ist das Gefühl für den Menschen da. Du spürst wie du ihn vermisst. Und wie sehr du denjenigen hasst der dir diesen Menschen genommen hat."
- Memento

30.
"Ich muss an eine Welt, außerhalb meiner eigenen Gedanken glauben. Ich muss daran glauben, dass das was ich tue auch einen Sinn hat. Selbst wenn ich mich nicht erinnern kann. Ich muss daran glauben, dass wenn ich die Augen schließe, die Welt noch da ist."
- Memento

31.
"In der Erinnerung kann sich die Form eines Zimmers verändern, die Farbe eines Autos - Die Wahrnehmung ist möglicherweise verzerrt. Sie ist nur eine Interpretation, keine Aufzeichnung. Sie ist irrelevant, wenn man Fakten hat."
- Memento 

32.
"Niemand ist so einsam wie der, der nicht schlafen kann."
- Insomnia  

33.
"Ein guter Cop kann nicht schlafen, weil ihm ein Teil des Puzzles fehlt und ein schlechter Cop kann nicht schlafen, weil sein Gewissen ihn plagt."
- Insomnia 

34. 
"Du willst mit mir in einen Kung Fu Film gehen?"
"In drei Kung Fu filme!"
- True Romance 


35.
"Andy! Du kannst einen Menschen doch nicht einfach erfinden!"
"Natürlich kannst du das. Wenn du weißt wie das System funktioniert und wenn du weißt wo die Risse sind. Es ist erstaunlich was man per Post alles erledigen kann."
- Die Verurteilten

36. 
"Ellis Boyd Redding. Sie haben 40 Jahre einer lebenslänglichen Freiheitsstrafe verbüßt. Glauben Sie resozialisiert worden zu sein?"
"Resozialisiert? Ich wills mal so sagen: Ich habe keine Vorstellung was das bedeutet."
"Das bedeutet, dass Sie wieder in die Gesellschaft integriert werden können."
"Was sie darunter verstehen weiß ich nicht. Für mich ist es ein fiktives Wort. Eine politische Parole, damit Burschen wie Sie in Anzug und Krawatte eine Arbeit zu verrichten haben. Was wolln Sie tatsächlich wissen? Dass es mir Leid tut, was ich getan habe?"
"Tut es Ihnen Leid?"
"Es vergeht kein Tag, an dem ich es nicht bedaure. Nicht weil ich hier drin bin, oder Sie denken ich müsste es bereuen. Ich blicke zurück und sehe, wer ich damals war. Ein junger dummer Kerl, der eine furchtbare Tat begangen hat. Ich würd gern mit ihm reden. Ich würd ihm gern den Kopf waschen. Ich möchte ihm sagen, wie die Dinge sind. Leider geht das nicht. Der Junge ist schon lange gegangen. Und übrig ist nur noch der alte Mann hier. Damit muss ich leben. Resozialisiert? Das ist nichts weiter als ein sinnloses Wort."
- Die Verurteilten

37.
"Ich habe zum ja sagen nein gesagt. Die Gründe? Es gibt keine Gründe."
-Trainspotting

38. 
"Eine Geschichte über zwei Fremde. Einer etwas merkwürdiger als der Andere."
- Adam

39.
"Das schlimmste ist, nicht zu wissen, ob man etwas gutes bewirkt. Das ist das schlimmste."
- Der schmale Grat

40.
"Liebe! Woher kommt sie? wer hat diese Flamme in uns entfacht? Kein Krieg kann sie zum erlöschen bringen, sie besiegen. Ich war ein Gefangener, du hast mich befreit."
- Der schmale Grat

41.

"Vielleicht haben alle Menschen zusammen eine große Seele. Und jeder ist ein Teil von ihr. Alles Gesichter ein und desselben Menschen. Ein großes Wesen und jeder sucht die Erlösung für sich allein. Wie ein Stück Kohle, dass man aus dem Feuer gezogen hat."
- Der schmale Grat

42.
"Schlechte Kunst ist tragischerweise besser als gute Kunst, da sie menschliches Versagen dokumentiert."
- Stay

43.
Jeder Zaubertrick besteht aus drei Akten.
Im ersten Teil wird das Thema vorgestellt: der Magier zeigt Ihnen etwas ganz Gewöhnliches, ein Kartenspiel, ein Vogel oder eine Person. Er zeigt Ihnen dieses Objekt. Vielleicht bittet er Sie auch darum, es zu inspizieren, damit Sie sehen können, dass es wirklich echt ist, ja, unverfälscht und normal. Doch wahrscheinlich ist es das nicht.
In der zweiten Phase geschieht der Effekt: Der Magier nimmt das gewöhnliche Objekt und lässt damit etwas Außergewöhnliches geschehen. Nun suchen Sie nach dem Geheimnis, aber Sie werden es nicht finden, dann natürlich ist es so, dass Sie nicht wirklich hinsehen; Sie wollen es eigentlich gar nicht wissen. Sie wollen sich täuschen lassen.
Aber noch applaudieren Sie nicht, denn etwas verschwinden zu lassen, ist nicht genug - man muss es auch zurückbringen. Aus diesem Grund hat jeder Zaubertrick einen dritten Akt, den schwierigsten Teil, das Finale.
Man nennt ihn Prestigio.
- Prestige 

44.
"Du macht mich neugierig."
"Ich bin neugierig, was Sie neugierig macht."
- Django Unchained 

45.
"Gerechtigkeit ist das Spiegelbild unserer eigenen Vorurteile."
- Die Jury

46.
"Während wir uns alle abstrampeln um irgendetwas zu bewegen, so als ob wir unsterblich wären, sieht der Junge dem Tod direkt ins Gesicht, dabei ist er fast ganz allein. Ich kann mir nicht im Entferntesten vorstellen wie viel Mut man dazu braucht."
- Der Regenmacher

47. 
"Am größten ist eine Liebe dann, wenn sie unsere Seele anrührt und uns nach dem Besten streben lässt. Dann entfacht sie ein Feuer in unseren Herzen und bringt Frieden in unsere Seelen."
- Wie ein einziger Tag

48.
"Ich bin nichts Besonderes, nur ein gewöhnlicher Mann mit gewöhnlichen Gedanken. Ich habe ein gewöhnliches Leben gelebt. Niemand hat mir ein Denkmal gesetzt und mein Name wird bald vergessen sein. 
Aber in einer Hinsicht war ich unglaublich erfolgreich:
Ich habe einen Menschen mit ganzem Herzen und ganzer Seele geliebt, und das war mir immer genug."
- Wie ein einziger Tag 

49.
"Die Geschichte prägt nur einen Moment, die Liebe dagegen ein ganzes Leben."
- Wie ein einziger Tag

50.
"Die Wissenschaft schafft gewisse Dinge und dann kommt Gott."
- Wie ein einziger Tag

Kommentare:

  1. Ist ja lustig :D
    Mein Freund hat auch gerade einen Blog über Filme online gestellt und ich darf mich auch ein bisschen darauf austoben. Ich finde es aber noch sehr schwer über Filme zu schreiben. :D

    Vielleicht magst du ja mal vorbeigucken:
    MrKinotrailer

    AntwortenLöschen
  2. Ich wollte mich gerade schon ganz neugierig draufstürzten, aber irgendwie funktioniert der Link nicht :(

    Ja ich finde es auch ziemlich schwer. Ich hab mir jetzt einfach ein Kurzes Schema ausgedacht und mache es jedes mal gleich. Wenn ich so viel wie zu den Büchern schreiben würde......wäre das fatal :D

    AntwortenLöschen
  3. Oooh tut mir Leid. Das geht auf meine Kappe :D

    Hier nochmal ausgeschrieben: http://mrkinotrailer.blogspot.de/

    AntwortenLöschen